Die Vorzüge einer Holzgarage

Da nicht jedes Haus auch über eine Garage verfügt, ist es sinnvoll die Möglichkeit zu betrachten, sich eine Fertiggarage oder ein Holzcarport bei einem Fachmann zu kaufen und gegebenenfalls auch aufbauen zu lassen. Der Aufbau einer Holzgarage sollte, wenn man nicht über entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten verfügt, auf jeden Fall von einem Fachmann in Sachen Garagenbau durchgeführt werden.

Günstigere Versicherung durch eine Holzgarage nutzen

Die Kosten für eine KFZ-Versicherung ergeben sich aus verschiedenen Punkten. Einer dieser Punkte ist die Frage, wo der Wagen steht. Ob er geschützt oder ungeschützt jedem Wetter ausgesetzt wird.
Dadurch das ein Wagen unter einem Holzcarport vor Wettereinflüssen, wie zum Beispiel Hagel, geschützt ist, errechnet sich ein günstigerer Tarif. Denn die Versicherung geht in diesem Falle davon aus, dass keine Hagelschäden entstehen können, wodurch sie wiederum spart, weil sie die kosten für solch einen Schaden nicht übernehmen muss.

Eine Holzgarage gibt es in verschiedenen Formen

Eine der wohl populärsten Holzgaragen ist der Holzcarport. Sehr häufig sieht man ihn in seiner einfachen Form. Er verfügt über seitlich angebrachte Stützpfeiler auf dem lediglich ein Dach angebracht ist. Doch eine Holzgarage kann man auch mit stabilen Seitenwänden aufbauen lassen. Dadurch ist das Auto nicht nur von oben geschützt, sondern ebenfalls von den Seiten. Diese Fertiggarage kann man, wenn man möchte, sogar mit einem Schloss anfertigen lassen. Dadurch ist das Auto nicht nur vor Umwelteinflüssen geschützt, sondern ebenfalls vor Diebstahl und Vandalismus. Bei der Versicherung macht sich dies sehr deutlich anhand von einem günstigeren Tarif bemerkbar.