Garagentore: Profitieren Sie von der großen Auswahl

Die Garage ist meist unmittelbar optisch mit Ihrem Haus verbunden. Aus diesem Grund sollten Sie bei der Wahl des passendes Garagentores die Vielfalt des Marktes ausnutzen und ein Garagentor wählen, dass vom Stil her zu Ihrem Zuhause passt. Unabhängig von der äußeren Erscheinung können Sie zwischen einem Sektionaltor, einem Rolltor, einem Rollgitter, einer Schlupftür, einem Schwingtor (oder Kipptor) oder einem Industrietor wählen.

Für jede Garage das richtige Tor!

Dabei gehört das Schwingtor, bzw. Kipptor zu den gebräuchlichsten Modellen. Das Sektionaltor zählt zu den Toren der Komfortklasse. Es besteht aus „Sektionen“ (Einzelelemente) die unter die Decke, bzw. oder an die Wandseite geschoben werden. Besonders komfortable Sektionaltore (Elementschiebetore) werden sogar mit Lüftungsöffnungen oder Fensteröffnungen geliefert. Eine einfachere Variante des Sektionaltores ist das normale Schiebetor, das über keine beweglichen Einzelelemente verfügt. Das Rolltor dagegen entspricht von seiner Konstruktion her einem modernen Rolladen, wird aber per Fernsteuerung oder elektrischem Antrieb geöffnet, bzw. geschlossen.

Enorm praktisch: Die Schlupftür

Eine praktische Idee im Garagentor: die Schlupftür. Durch diese im Torblatt integrierte Tür können Sie immer schnell mal in die Garage „schlüpfen“ ohne das Garagentor selbst zu öffnen zu müssen. Für den industriellen Einsatz (Industrietor) ist meist ein Sektionaltor das sich nach oben öffnet eine gute Wahl. Ein solches Industrietor bringt bei kurzen Einfahrten und großen Autos (Geländewagen, Transporter, Vans, Busse) unübersehbare Vorteile.